Permalink

0

Tante Marias leckerster Kirschkuchen

Kirschkuchen

Seit ich denken kann, hat meine Patentante Maria diesen Kuchen zu meinem Geburtstag für mich gebacken. Manchmal, wenn ich lieb gefragt hab, auch zu meinem Namenstag – obwohl ich den gar nicht feiere. Vielleicht ist der Kuchen überbewertet. Aber es ist auf der ganzen Welt mein Lieblingskuchen. Daher habe ich endlich mal um das Rezept gebeten. Es ist nicht das gleiche, sich den selbst zu backen.. aber wir werden ja alle nicht jünger.. ^^

Tante Marias leckerster Kirschkuchen
Serves 12
Ein erstaunlich leckerer Kirschkuchen
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
50 min
Prep Time
20 min
Cook Time
50 min
149 calories
0 g
0 g
17 g
0 g
3 g
21 g
6 g
0 g
0 g
14 g
Nutrition Facts
Serving Size
21g
Servings
12
Amount Per Serving
Calories 149
Calories from Fat 150
% Daily Value *
Total Fat 17g
26%
Saturated Fat 3g
15%
Trans Fat 0g
Polyunsaturated Fat 6g
Monounsaturated Fat 8g
Cholesterol 0mg
0%
Sodium 6mg
0%
Total Carbohydrates 0g
0%
Dietary Fiber 0g
0%
Sugars 0g
Protein 0g
Vitamin A
15%
Vitamin C
0%
Calcium
0%
Iron
0%
* Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your Daily Values may be higher or lower depending on your calorie needs.
Für den Teig
  1. 300g Mehl
  2. 1 TL Backpulver
  3. 250g kalte Margarine (am besten Sanella, sagt Tante M)
  4. 1 Ei
  5. 1 Pk Vanillezucker
  6. 325g Zucker
Für die Füllung
  1. 1 großes Glas Sauerkirschen
  2. 2 Pk Tortenguss rot
  3. 100g gehackte Mandeln (gestiftelt geht auch)
Die Teigzutaten
  1. schnell zu einem Mürbeteig verkneten. In den Kühlschrank stellen und eine Stunde, in Frischhaltefolie eingewickelt, ruhen lassen.
  2. Dann eine Hälfte des Teiges ausrollen und den Boden einer 28er Springform damit belegen.
  3. Vom Rest des Teiges ein Drittel entnehmen, eine fingerdicke Rolle formen und den Rand der Springform damit ca. 3cm hoch andrücken. Rand und Boden gut miteinander verbinden, damit der Kuchen nachher ‘dicht’ ist.
  4. Boden mit der Gabel mehrfach einstechen und bei 180°C im Ofen 20 Minuten Backen bis goldbraun.
Während des Blindbackens die Füllung zubereiten
  1. Kirschen misamt Saft aufkochen, etwas Saft zurückbehalten und mit dem Tortenguss mischen, dann zu den aufgekochten Kirschen geben.
  2. Kirschmasse auf dem leicht abgekühlten Mürbeteigboden verteilen. Wenn nötig, etwas glattstreichen.
  3. Auf den Kirschen die gehackten Mandeln verteilen.
Ebenfalls
  1. den Rest des Teiges ausrollen und in schmale Streifen schneiden. Die Teigstreifen rautenförmig auf dem Kuchen drapieren, mit etwas Eigelb oder Milch bestreichen und mit Puderzucker bestreuen.
  2. Nun muss der Kuchen noch einmal für 20 Minuten in den auf 180°C vorgeheizten Ofen.
Notes
  1. Tipp: Beim Blindbacken macht es Sinn, den Kuchen mit getrockneten Bohnen zu füllen, damit er ohne Füllung im Ofen seine Form behält. Dies ist aber nicht zwingend notwendig
Variation
  1. Ein guter Mürbeteig wird eigentlich mit Butter gemacht. (Dann ist es aber eben nicht der geliebte Kuchen von Tante Maria).
  2. Kirschen vertragen gut einige Gewürze um sich interessanter zu machen. Ich experimentiere gern mit
  3. Chili
  4. Zimt
  5. Curry, Anis, Nelken oder Kardamom
  6. Rum, Kirschwasser oder oder
Adapted from R4PUN2EL
beta
calories
149
fat
17g
protein
0g
carbs
0g
more
Adapted from R4PUN2EL
http://www.r4pun2el.de/

Kirschkuchen kühlt ab

PS: Das Aller-schwierigste ist, den Kuchen, nachdem man ihn aus dem Ofen geholt hat, auskühlen zu lassen und ihn nicht gleich zu futtern. 🙂

Bleibt wachsam, hier kommt noch mehr!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


We use Cookies - By using this site or closing this you agree to our Cookies policy.
Accept Cookies
x
%d Bloggern gefällt das: