Permalink

0

Rhabarberkuchen

Seit ich Dirk kenne, ist ein Stück Kuchen immer ‚just around the corner‘. Und da ich schon vorher einen guten Kuchen von einem nicht so guten Kuchen unterscheiden konnte, muss ich zugeben, dass man in Sachsen (und spezifischer: mit Dirk in Sachsen) nie sonderlich weit von einem sehr guten Stücken Kuchen entfernt ist.

Ich selber backe auch ganz gern mal was, und dabei wird ein Rezept gewählt um die grobe Richtung vorzugeben und dann frei improvisiert, je nachdem, welche Zutaten gerade zur Verfügung stehen. Soviel zum Vorwort.

Letzte Woche stand Rhabarber zur Verfügung. Und Pudding. Und daraus wurde versehentlich einer der besten Rhabarberkuchen, die ich bisher gegessen habe. Gut, dass ich mir gemerkt hab, was alles in die Herstellung einbezogen wurde, denn so kann ich es nun weitersagen. 🙂

Nennen wir es Dirks Rhabarber Delight?

 

Dirks Rhabarber Delight
Rhabarberkuchen mit Vanillepudding und Eischneehaube
Write a review
Print
1434 calories
0 g
430 g
162 g
2 g
103 g
200 g
22 g
0 g
7 g
48 g
Nutrition Facts
Serving Size
200g
Amount Per Serving
Calories 1434
Calories from Fat 1426
% Daily Value *
Total Fat 162g
250%
Saturated Fat 103g
514%
Trans Fat 7g
Polyunsaturated Fat 6g
Monounsaturated Fat 42g
Cholesterol 430mg
143%
Sodium 22mg
1%
Total Carbohydrates 0g
0%
Dietary Fiber 0g
0%
Sugars 0g
Protein 2g
Vitamin A
100%
Vitamin C
0%
Calcium
5%
Iron
0%
* Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your Daily Values may be higher or lower depending on your calorie needs.
Für den Belag
  1. 1 1/2 kg Rhabarber, frischer ungeschält
Für den Teig
  1. 200 g geschmolzene Butter
  2. 200 g Zucker
  3. 4EL Vanillezucker
  4. 3 Ei(er)
  5. 4 Eigelb
  6. 225 g Mehl
  7. 125 g Speisestärke
  8. 1Tüte Backpulver
Für den Pudding
  1. 500ml Milch
  2. 2Tüten Puddingpulver Vanille
Für die Haube
  1. 4 Eiweiß
  2. 1 Prise Salz
  3. 175 g Puderzucker
  4. 100 g Mandeln, gemahlen
  5. 1 EL Zitronensaft
Vorbereitung
  1. - Rhabarber waschen in mundgerechte Stücke schneiden und beiseite stellen.
  2. - Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und ein tiefes Backblech einfetten und/oder mit Backpapier auslegen.
Für den Teig
  1. Butter, Zucker, Vanillezucker, Eier, Eigelb, Mehl, Speisestärke und Backpulver sehr gründlich mit dem Rührgerät oder der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten.
  2. Den Teig auf dem Backblech verteilen und die Rhabarberstücke darauf verteilen.
  3. Nun für ca 20-25min in den Backofen schieben.
Für den Pudding
  1. Wie auf der Puddingtüte beschrieben den Pudding anrühren. Allerdings anstelle von einer Tüte Pudding 2 Tüten Pudding in die Milch einrühren. Es soll ein sehr fester Pudding werden.
  2. Fertigen Pudding beiseite stellen.
Für die Haube
  1. Eiweiß und Salz in ein tiefes sehr sauberes Rührgefäß geben und mit dem Rührgerät steif schlagen. Den Puderzucker, die Mandeln und den Zitronensaft unterheben.
  2. Erst den Pudding gleichmäßig auf dem Kuchen verstreichen, und dann die Eiweißmasse entweder ebenfalls obenauf verstreichen, oder mit einem Spritzbeutel in einem hübschen Wellenmuster auf den Kuchen aufbringen.
  3. Nun den Kuchen noch einmal ca. 20 Minuten lang backen, bis die Haube hellbraun und knusprig ist. 🙂
  4. Kuchen abkühlen lassen und mit etwas Schlagsahne servieren.
  5. Währenddessen das Eiweiß steif schlagen und Zucker, gemahlene Mandeln und Zitronensaft unterheben. Auf dem gebackenen Kuchen verstreichen und für 15 - 20 Minuten nochmals backen. Danach noch abkühlen lassen.
Notes
  1. Leider gibt es keine Bilder - es ist zwar sehr viel Kuchen, aber er war bereits weg, bevor ein Bild entstehen konnte.
beta
calories
1434
fat
162g
protein
2g
carbs
0g
more
http://www.r4pun2el.de/
 Viel Spaß beim Nachbacken. Wenn es Verbesserungsvorschläge gibt: immer her damit. 

Irgendwie könnte ich mir den Kuchen auch prima mit Stachelbeeren, roten Johannisbeeren und den ganzen leckeren sauren Sachen vorstellen, die im Laufe des Sommers noch Saison haben werden. Juchey!

Alles Liebe und immer schön wachsam bleiben.

Autor: R4PUN2EL

I am the Alternative Ending; Ironic Maiden, Metamathematician, Polaroid Developer, Law Bender,

Kommentare sind geschlossen.

We use Cookies - By using this site or closing this you agree to our Cookies policy.
Accept Cookies
x
%d Bloggern gefällt das: