Permalink

0

Pimp das Nähzimmer

Nähen ist ja ein ganz schön nervenraubendes Hobby, wenn man in einer kleinen Wohnung lebt und täglich alles auf und wieder abbauen muss, was man zum Arbeiten braucht.
Hier, in meinem „Nähzimmer“, steht nebenbei auch noch unser Gästebett und der Computerarbeitsplatz vom Mitbewohner, sodass das Wort Multifunktionsraum eine ganz neue Bedeutung bekommt.
Wenn ich richtig an einem Projekt arbeiten möchte, dann ist irgendwie die gesamte Wohnung in Beschlag, denn es fehlt an Tischfläche für den Zuschnitt bzw. zum „Arbeiten“ – Stecken, Heften, ablegen, Schnittmuster erstellen. Ihr wisst schon.

Wirklich dramatisch ist, dass die Wohnung zu klein ist, um einen weiteren Tisch für diese Arbeiten aufzustellen. Also musste eine richtig kreative Lösung her. Leider ist der einzige (meistens) freie Ort unser Gästebett.hemnes-tagesbettgestell-schubladen-wei-__0159185_PE315623_S4
Also, auf der Liegefläche des Bettes arbeiten fällt schonmal aus. Also haben wir hin und her überlegt.
Es hat etwas gedauert, aber als die Idee dann da war, war sie so gut, dass ich sie ganz schnell umgesetzt habe.

Hier ein paar Bilder:

 

<br>

Nur der Vollständigkeit halber: hier die Nähmaschinen-Seite des Raums: 

15932117073_a8e523c60f_o

 

Viel Spaß und immer schön wachsam bleiben!

Autor: R4PUN2EL

I am the Alternative Ending; Ironic Maiden, Metamathematician, Polaroid Developer, Law Bender,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


We use Cookies - By using this site or closing this you agree to our Cookies policy.
Accept Cookies
x
%d Bloggern gefällt das: