Permalink

2

Möhrenkuchen ohne Mehl – Glutenfrei :-)

Ich habe aus England ein richtig leckeres Rezept für Möhrenkuchen mitgebracht. 

Das tollste an dem Kuchen ist, dass man den auch mit Glutenallergie komplett ohne Reue geniessen kann. 


Es wäre ja auch langweilig, wenn wir hier einfach die Dinge so essen könnten wie die Industrie sie für uns schafft. Also wird experimentiert mit frischen Lebensmitteln und so Zeug.

Für Leute mit Glutenallergie muss man zum Beispiel drauf achten, dass keine Weizen oder Roggen oder Dinkel oder Gerste Produkte in der Nahrung drin sind. Also, einfach Brot auslassen ist da nicht das Mittel zum Zweck. Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass in gehackten Mandeln Weizenstärke ist. Und ebenfalls im Muskat, im Curry und im Chilipulver?!! Ohne komplettes Durchlesen jeder Tüte, Flasche, Dose und Becher kommt hier gar nichts in den Topf.

Kuchen wollten wir aber trotzdem essen. Und zwar auch die Leute mit der Glutenallergie. Und da kommt dann eben wieder der Karottenkuchen zutage, den ich in England immer gebacken habe, in dem kein Mehl und kein Backpulver vorkam. Also mal etwas experimentiert und das Resultat ist sehr sehr lecker und saftig.

So gehts:

Möhrenkuchen
Serves 16
Glutenfreier Kuchen, da ohne Mehl.
Write a review
Print
Prep Time
25 min
Cook Time
45 min
Total Time
1 hr 15 min
Prep Time
25 min
Cook Time
45 min
Total Time
1 hr 15 min
0 calories
0 g
0 g
0 g
0 g
0 g
0 g
0 g
0 g
0 g
0 g
Nutrition Facts
Serving Size
0g
Servings
16
Amount Per Serving
Calories 0
Calories from Fat 0
% Daily Value *
Total Fat 0g
0%
Saturated Fat 0g
0%
Trans Fat 0g
Polyunsaturated Fat 0g
Monounsaturated Fat 0g
Cholesterol 0mg
0%
Sodium 0mg
0%
Total Carbohydrates 0g
0%
Dietary Fiber 0g
0%
Sugars 0g
Protein 0g
Vitamin A
0%
Vitamin C
0%
Calcium
0%
Iron
0%
* Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your Daily Values may be higher or lower depending on your calorie needs.
Ingredients
  1. 6 Eier
  2. 280 g Zucker
  3. 2 EL Vanillezucker
  4. 400 g Karotten
  5. 400 g gemahlene Mandeln
  6. etwas Zimt
  7. 150g Walnüsse
Instructions
  1. Eier trennen, Eigelb mit dem Zucker und Vanillezucker sehr schaumig rühren.
  2. Eiweiss sehr steif schlagen.
  3. Karotten schälen und fein reiben, dann mit Mandeln und Zimt zur Eimasse geben.
  4. Eischnee unterheben.
  5. Backblech mit Backpapier auslegen. Auch einen ca. 6cm hohen Rand aus Backpapier anfertigen. Teig auf dem Blech verteilen. Walnüsse oben auf dem Teig auflegen. Sie werden beim Backen etwas einsinken.
  6. Ofen auf 200°C vorheizen. Kuchen ca. 45min backen.
Notes
  1. 🙂 EXTREM lecker und Saftig.
  2. Optional: Orangenzesten oder ein kleines Gläschen Orangenlikör.
  3. Schmeckt toll mit und ohne Frischkäseglasur - aber mit Marzipandecke und Rüblimöhrchen-Deko ist es echt ein ganz feines Gift! 🙂
beta
calories
0
fat
0g
protein
0g
carbs
0g
more
http://www.r4pun2el.de/
Wer den Kuchen nachgebacken hat, darf natürlich gerne hier ein Lob anbringen und den einen oder anderen Verbesserungsvorschlag.

Autor: R4PUN2EL

I am the Alternative Ending; Ironic Maiden, Metamathematician, Polaroid Developer, Law Bender,

2 Kommentare

    • Ja, der Kuchen ist auch wirklich lecker. Für WIRKLICH glutenfrei muss man allerdings alle Gewürze und Nüsse genau untersuchen. Bei den meisten fertig gemahlenen Produkten ist ein glutenhaltiges Trennmittel enthalten. Wir mahlen unsere Mandeln jetzt immer mit der Küchenmaschine selbst…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


We use Cookies - By using this site or closing this you agree to our Cookies policy.
Accept Cookies
x
%d Bloggern gefällt das: