Permalink

1

Himmel un Ääd

Himmel un Ääd

Bei uns muss derzeit alles gut püriert werden, daher stelle ich alle Lieblingssuppenrezepte hier zusammen(klick)

Himmel un Ääd
Serves 4
Der rheinische Klassiker.
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
40 min
Total Time
50 min
Prep Time
10 min
Cook Time
40 min
Total Time
50 min
25 calories
0 g
8 g
3 g
0 g
2 g
4 g
0 g
0 g
0 g
1 g
Nutrition Facts
Serving Size
4g
Servings
4
Amount Per Serving
Calories 25
Calories from Fat 25
% Daily Value *
Total Fat 3g
4%
Saturated Fat 2g
9%
Trans Fat 0g
Polyunsaturated Fat 0g
Monounsaturated Fat 1g
Cholesterol 8mg
3%
Sodium 0mg
0%
Total Carbohydrates 0g
0%
Dietary Fiber 0g
0%
Sugars 0g
Protein 0g
Vitamin A
2%
Vitamin C
0%
Calcium
0%
Iron
0%
* Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your Daily Values may be higher or lower depending on your calorie needs.
Ääd
  1. 1kg Kartoffeln - geschält und kleingeschnitten
  2. Lorbeerblatt
  3. Salz
  4. Milch
  5. Muskat
  6. Butter
Himmel
  1. 1kg Äpfel - geschält und zerkleinert
  2. 1 Glas Apfelsaft
  3. Zitronensaft
  4. Nelke
  5. Honig
Extra
  1. 3 Zwiebeln - in Ringe geschnitten
  2. 20ml Rapsöl
Ääd
  1. Die Kartoffeln in Salzwasser mit Lorbeerblatt gar kochen.
  2. Aus den gegarten Kartoffeln mit der Milch und der Butter einen Kartoffelstampf herstellen.
  3. Mit Salz und Muskat abschmecken.
Himmel
  1. Apfelsaft mit Zitrone, Honig und Nelken aufkochen.
  2. Apfel zugeben und 10min gar kochen.
  3. Leicht zerdrücken
Extra
  1. Zwiebelringe im Öl langsam knusprig braten.
  2. Kartoffelstampf in eine Auflaufform geben. Apfelmus darauf schichten. Die Zwiebelringe zu oberst drapieren.
  3. Das Gericht im vorgeheizten Backofen 20min bei 200°C backen, bis es duftet.
Notes
  1. Himmel und Ääd ist DER rheinische Klassiker schlechthin. Eigentlich gehört noch Blutwurst dazu. Aber das wäre in meinen Augen dann nicht mehr essbar.
  2. Alsoo ein komplettes Gericht ist es bei mir auch ohne die Wurscht.
  3. ...und läääääcker!
beta
calories
25
fat
3g
protein
0g
carbs
0g
more
http://www.r4pun2el.de/

PS: Ich habe auf die Schnelle den Stampfer nicht gefunden und den Kartoffelstampf mit dem Pürierstab gemacht. DAS ist NICHT empfehlenswert. (siehe Bild!) … schmeckte aber trotzdem irgendwie gut.

Autor: R4PUN2EL

I am the Alternative Ending; Ironic Maiden, Metamathematician, Polaroid Developer, Law Bender,

1 Kommentar

  1. Pingback: Suppenzeit | R4PUN2EL

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


We use Cookies - By using this site or closing this you agree to our Cookies policy.
Accept Cookies
x
%d Bloggern gefällt das: