Permalink

0

Cheescake Muffins

Für den Backtag in der Klinik wollte ich ein Rezept haben, dass nicht zu süß ist, aber auch nicht langweilig. Nebenbei sollte es schnell gehen und mir nicht stundenlang den Backofen blockieren und natürlich sollten die Zutaten nicht die Welt kosten.

Ich fragte „Twitter“ und bekam natürlich sofort 12 Antworten. Die logischste: Backe Cheesecake Muffins. Die mag jeder.

Muffins sind toll. Man muss nachher keinen Kuchen schneiden, nicht um die Größe der Stücke diskutieren, jedes kommt fein säuberlich in seiner eigenen kleinen Hülle. Was kann schon schiefgehen. Also los. Backen.

Hab ich gemacht. Und hey: die Dinger sind echt der Hammer. SEEEHR lecker!

Hier gibts das Rezept:

600g
200ml
225g
1
1 Pkg
200ml
1 Pkg
Frischkäse
saure Sahne
Zucker
Ei
Vanillezucker
Milch
Vanillepudding für 0.5l Milch

Die ersten 5 Zutaten zu einer Masse verrühren, die anderen beiden Zutaten ebenfalls zu einer Masse verrühren. Beide Massen zusammen rühren und zwar so, dass ein schöner lockerer, leicht flüssiger Brei daraus wird. Prima.

36 runde Eierplätzchen

In 36 Muffin Muffinförmchen aus Papier verteilen. Die Frischkäsemasse ca zwei drittel hoch in die Förmchen füllen. (ein Muffinblech ist sehr hilfreich, weil dieser Teig ziemlich schwer und flüssig ist).
Nun bei 160°C Umluft im Backofen 20-25 backen bis goldbraun. Danach den Ofen ausmachen und im Ofen auskühlen lassen. Ofen vorher nicht öffnen, damit die Muffins nicht zusammenfallen.
Fertige Muffins mit etwas roter Grütze, roter Marmelade oder ähnlichem dekorieren.
Lääääckerrrr!

Autor: R4PUN2EL

I am the Alternative Ending; Ironic Maiden, Metamathematician, Polaroid Developer, Law Bender,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


We use Cookies - By using this site or closing this you agree to our Cookies policy.
Accept Cookies
x
%d Bloggern gefällt das: