Permalink

4

Bilderkochen: Kartoffelklöße

fertig


Heute mal ein kleines Tutorial in „Ommas Klöße aus echten Zutaten nachkochen“.

Alles ganz einfach und preiswert und das Resultat wird SUPER mit dieser Anleitung.

1kg

Man braucht: 1kg mehlig kochende Kartoffeln

Geschält

am besten schälen, damit sie so aussehen

garen

Während des Schnippelns schonmal gesalzenes Wasser zum Kochen bringen, und darin dann die Kartoffelwürfel garen.
Das sollte so ca. 12 – 15 Minuten dauern, je nach Kartoffelwürfelgröße und Temperatur des kochenden Wassers ^^
gequetscht

Anschliessend abgießen und die Kartoffelwürfel in einen neuen Formfaktor umwandeln: Pürieren, stampfen, quetschen etc. je nach verfügbarem Werkzeug. Es soll Kartoffelstampf entstehen:

vermengt

Sobald alle Kartoffeln adequat zerkleinert sind, ein Ei, etwas Salz, Muskat (und was traditionell in eure Klöße so an Gewürz rein soll) hinzufügen und vermengen.

einviertel

Nun die lockere Masse in der Schüssel leicht andrücken, damit eine glatte gerade Oberfläche entsteht.
Nun ein Viertel heraustrennen. Entnommenes oben auf legen (nicht wegwerfen!) und das Loch mit Kartoffelmehl füllen. (Speisestärke geht auch, aber Kartoffelmehl liegt irgendwie nahe ^^)

kochende_milch

Jetzt nicht staunen: das Ganze muss noch einmal vermengt werden. Bitte das vorherige Bild zum Thema betrachen, wenn Unsicherheit besteht. 🙂
Sobald kein Kartoffelmehl mehr sichtbar ist noch ca. 100ml kochende Milch hinzufügen und weiter vermengen:

gerollt

Ohne den Spannungsbogen jetzt stören zu wollen, wäre es gut, nochmal gesalzenes Wasser, am besten in einem großen Topf, zum Kochen zu bringen.
Danach aus dem Kloßteig Stränge von ca 7cm Durchmesser formen. Etwas Fingerspitzengefühl lohnt hierbei.

rohlinge

Diese Menge Teig müsste 15 Klöße ergeben. Also die Stränge so aufteilen, dass ca 15 Portionen entstehen. Diese dann auch gleich zu Kloß-Rohlingen formen.
Das Wasser dürfte nun den Siedepunkt erreicht haben, und somit wäre ein guter Zeitpunkt, nun die Rohlinge zu garen:

salzwasser

Das Runde muss in diesem Falle in das Runde

kochen

Zu Beginn der Garzeit schwimmen die Klöße unten im Topf. Sobald sie auftauchen und oben schwimmen, kann die Hitze heruntergeregelt werden. Nach 8-10 Minuten an der Oberfläche sind sie gargezogen.

oben_schwimmen

Wenn die Klöße fertig sind, das Wasser abgießen und die Klöße zum servieren in eine Schüssel geben.

fertig

Mmmmmh, lecker! (Meine Oma hat in die Servierschüssel für die Klöße immer eine umgedrehte Untertasse hineingelegt, damit die nicht so im eigenen Saft schwimmen, wenn sie bei Tisch nicht sofort reißenden Absatz finden. Die Idee ist so cool, dass ich das auch immer so mache. Habe leider keine Untertassen, daher hab ich hier ein kleines Schüsselchen genommen..
Ja. Nun ist alles fertig.

abwasch

Fast 😀

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


We use Cookies - By using this site or closing this you agree to our Cookies policy.
Accept Cookies
x
%d Bloggern gefällt das: