Permalink

0

Beljaschi

Wie nenne ich es am Besten?
Frikadelle im Schlafrock?
Berliner mit Bulette?
Eine super Sache, von meinen Russland Reisen mitgebracht…
Zum Rezept

Rote Bete Beljaschi
Serves 4
Eine geniale Erfindung aus Russland. Frikadelle im Brötchen. Bei mir allerdings fleischfrei
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
20 min
Total Time
40 min
Prep Time
20 min
Cook Time
20 min
Total Time
40 min
59 calories
2 g
0 g
4 g
6 g
1 g
76 g
6 g
0 g
0 g
3 g
Nutrition Facts
Serving Size
76g
Servings
4
Amount Per Serving
Calories 59
Calories from Fat 31
% Daily Value *
Total Fat 4g
6%
Saturated Fat 1g
3%
Trans Fat 0g
Polyunsaturated Fat 2g
Monounsaturated Fat 1g
Cholesterol 0mg
0%
Sodium 6mg
0%
Total Carbohydrates 2g
1%
Dietary Fiber 0g
2%
Sugars 0g
Protein 6g
Vitamin A
7%
Vitamin C
0%
Calcium
26%
Iron
23%
* Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your Daily Values may be higher or lower depending on your calorie needs.
Teig
  1. 700 g Mehl
  2. 500ml Milch, lauwarme
  3. 1 Würfel Hefe,
  4. 3 Eier
  5. Salz
  6. 1 TL Zucker
  7. 6 EL Öl
Füllung
  1. 700g Rote Bete - gegart und geraspelt
  2. 300g Tofu Schnetzel
  3. 3 Zwiebeln
  4. Knoblauch
  5. Paniermehl bei Bedarf
  6. Ei
  7. Paprika
  8. Salz
  9. Pfeffer
  10. 100ml Rapsöl - zum Frittieren
  11. Essig
Teig
  1. Einen Vorteig aus Milch, Hefe und Zucker herstellen und, für 20 Minuten an einen warmen Ort gehen lassen.
  2. Restliche Zutaten zugeben und einen elastischen Teig anfertigen, zweimal gehen lassen und wieder durchkneten
  3. Teig zu 5 cm dicker Rolle formen, in 1cm dicke Scheiben schneiden, zu ca. 10cm großen Fladen ausrollen.
Füllung
  1. Zwiebel mit Rote Bete, Tofu und restlichen Zutaten vermischen und würzen.
  2. Mischung bei Bedarf mit etwas Paniermehl binden - es darf nicht zu matschig sein.
Vorgehensweise
  1. Auf jeden Fladen ca 1 EL Füllung geben
  2. Den Fladen am Rand leicht hochziehen, zwischen Daumen und Zeigefinger ringsrum raffen und dabei leicht zusammendrücken, oben bleibt ein Loch im Teig.
  3. Die Ballen ein wenig flach drücken.
  4. Gebacken werden die Beljaschi im tiefen Fett. Gut wäre eine Fritteuse, aber eine große Pfanne mit 1,5cm Öl reicht meist auch.
  5. Die Pfanne mittlerer Hitze belassen, da die Beljaschi ziemlich empfindlich sind und es eine Weile dauert, bis die Füllung bis zur Mitte hin gar ist.
  6. Die Beljaschi regelmäßig wenden, bis sie goldbraun sind.
  7. Nach dem Frittieren auf einem Küchenkrepp absetzen um überschüssiges Fett aufzunehmen.
  8. Zum Anrichten die warmen Ballen mit dem Loch nach oben reichen.
  9. In das Loch träufelt man Essig.
Variation
  1. Der klassische Beljasch ist natürlich gefüllt mit Hackfleisch. Allerdings bieten sich sämtliche Variationen an, die die Phantasie zulässt.
  2. 😀
beta
calories
59
fat
4g
protein
6g
carbs
2g
more
http://www.r4pun2el.de/

IMG_3010

Autor: R4PUN2EL

I am the Alternative Ending; Ironic Maiden, Metamathematician, Polaroid Developer, Law Bender,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


We use Cookies - By using this site or closing this you agree to our Cookies policy.
Accept Cookies
x
%d Bloggern gefällt das: