Permalink

0

Backwahn

Im Krankenhaus wird auf unserer Station Dienstags von den Patienten Mittagessen gekocht und Donnerstags gebacken, weil Freitagnachmittag ganz traditionell Kaffeekuchen stattfindet – bevor das Wochenende anbricht.

Diese Woche war ich in der Koch/Backgruppe und mein „Job“ war das Backen weil die anderen beiden sich lieber nicht an die Rührschüssel wagen wollten. Ich habe mich flugs entschieden für meinen Lieblings Schokoladenkuchen, Tante Marias supertollen Kirschkuchen und Muffins für den nicht ganz so süßen Zahn.

Es kommen immer alle Patienten, der Stationsarzt, das Stationsteam und weitere Betreuer.. sowie einige ehemalige Patienten. Die Hütte ist also voll. Entsprechend muss eine Menge Kuchen produziert werden. Sehr witzig. Nachdem ich mich tollkühn gemeldet hatte, das alles zu übernehmen, bekam ich Mittwoch dann doch kalte Füsse und eine Mitpatientin bot sich an, noch einen Mohrenkopfkuchen zu erstellen. Ich bitte sie auch mal um das Rezept, denn dieses Ding war hochinteressant.

Ich backe echt gerne und habe mit meinem Lieblingsmenschen zusammen, zuhause auch schon so das eine oder andere Backwunder vollbracht. Aber Donnerstag war ja Feiertag und somit hatte ich überhaupt keine ZEIT. Tagsüber waren wir nicht auf der Station und entsprechend hab ich dann abends erst angefangen.

Ach, was rede ich lange rum: ich habe irgendwie mitten in der Nacht (zwischen elf und eins) den Kirschkuchen und die Muffins gemacht. Dabei ist mir aufgefallen, dass irgendein Trottel mir 2 Eier weggeklaut hatte. Und die Eier sind ein ganz wichtiger Bestandteil vom Schokoladenkuchen So spät ist so gar nicht meine Zeit und deshalb hab ich entschlossen, die Lösung der Eiersituation auf den nächsten Morgen zu verschieben. Danach bin ich ins Bett und hab gegrübelt.

Morgens bin ich in die Krankenhausküche. Aber die geben keine rohen Eier ab. Es war ca 6:30Uhr. Mein erster Termin am Morgen war 8:05Uhr. Ich musste Eier besorgen und einen Kuchen machen. Better hurry up. Plus hatte natürlich noch zu, also zurück in die andere Richtung, Rewe macht um 7:00Uhr auf. Meine Rettung.

Nun denn, ich laber immer noch… Es gab ein Happy End: alle Kuchen sind gelungen, waren lecker  und sind auch fast komplett verspeist worden.

Manchmal frage ich mich echt, warum ich mir Sorgen mache… SMile

Autor: R4PUN2EL

I am the Alternative Ending; Ironic Maiden, Metamathematician, Polaroid Developer, Law Bender,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


We use Cookies - By using this site or closing this you agree to our Cookies policy.
Accept Cookies
x
%d Bloggern gefällt das: