Permalink

2

Anleitung Nadelrolle

Zu meinem Nadelrollen Artikel von gestern gab es eine Menge Bitten um eine Anleitung.
Und weil ich ja sowieso vor hatte, noch ein Rolle als Weihnachtsgeschenk zu nähen, ging es heute gleich los.
Jeden Arbeitsschritt habe ich fotografiert und hoffentlich reicht dieBeschreibung, damit jetzt überall schöne Nadeltaschen entstehen.

Ich nehme mal vorweg, dass bei meiner Rolle noch einige Patchwork Elemente eingeflossen sind, weil ich den Look so mag. Das ist natürlich für die Funktionalität nicht notwendig.

Ich habe kein richtiges Schnittmuster erstellt und mache keine Vorschrift, wie genau eure Rolle zu sein hat. Für meine Rolle hatte ich mir zuvor eine Bestandsaufnahme meiner Nadeln gemacht und überlegt, welche ich darin verstauen möchte. So bin ich auf ein Konzept gekommen, in dem die Nadeln in 4 Ebenen verstaut werden:
Die Ebenen sind bei mir im 6cm Abstand gestaffelt.

  • Unterste Ebene: 6cm hoch – für meine Nadelspitzen und kleine Utensilien
  • Zweite Ebene: 12cm hoch – für kurze Nadelspiele, Häkelnadeln
  • Dritte Ebene: 18cm hoch – für lange Nadelspiele, gerade Stricknadeln
  • Oberste Ebene: (teilweise nach unten zugenäht) breite Fächer für Seile

Eine weitere Besonderheit: Ich hatte Hilfe!
Nadelrolle Sternchen

Nachtrag: Ich hatte eine Zuschrift aus der Schweiz, von einer Leserin, die nach diesem Rezept ihre Rolle fertig gestellt hat. Wenn ihr auch eure Werke hier ausstellen möchtet, dann sendet bitte einfach Bilder und vielleicht ein kleines Feedback und ich veröffentliche die dann.

So, es geht los:

!!!NEU!!! Druckversion !!!NEU!!!

Die Aussenseite der Nadelrolle ist ein separates Panel. So sind die Stepplinien der einzelnen Fächer von außen nicht sichtbar.
Meine Rolle ist 50x32cm groß:

Nadelrolle Sternchen

Die Außenseite besteht aus 3 Elementen. Das Sternchen Element ist eingesetzt. Ich habe die Kanten des Einsatzes mit einem schlichten und einem Zierstich schmal abgesteppt.
Mein Logo ist ebenfalls bereits aufgenäht:

Nadelrolle Sternchen

Die unterste Lage des Innenteils. Diese Lage ist exakt genau so groß wie die Aussenseite.
Meine Innenseite ist mehrfarbig weil ich für den Look meiner Rolle nur oben dir Sternchen brauche, dann kommt ein schmaler Steifen des Deckmaterials und dann sehr dünner, dicht gewobener Baumwollstoff. Die schwarzen Teile des Innenlebens sind zum Schluss nicht mehr sichtbar:

Nadelrolle Sternchen

Für das Innenleben der Rolle habe ich 4 Ebenen (2x pink, 2x grau mit Sterncheneinsatz)zum Einstecken der Utensilien vorgesehen. Jede Ebene überlappt die jeweils untere um 6cm, die Panele jeder Ebene reichen aber bis zum unteren Rand.

Du kannst für deine Rolle natürlich andere Maße anfertigen. Wichtig ist nur, dass jedes Panel bis unten durchgängig ist, damit sich die Utensilien in den hinteren Fächern nicht mit den anderen verhaken:

Nadelrolle Sternchen

Bei dieser Nadelrolle sind die einzelnen Panele mit dünnem schwarzen Baumwollstoff hinterlegt.
Es ist allerdings nicht notwendig dies zu tun, man kann den Stoff für die einzelnen Ebenen auch komplett in der gewünschten Größe zuschneiden. Dann ist es allerdings erforderlich, die obere Kante zu säumen oder mit Schrägband zu versäubern:

Nadelrolle Sternchen

Die (pinkfarbene) Blende rechts auf rechts auf das Panel heften und schmal annähen:

Nadelrolle Sternchen

Bügeln, so dass der pinkfarbene Blenden Saum über dem Panel liegt:

Nadelrolle Sternchen

Wenden und erneut bügeln, so dass oben ein schmaler Kontrast-Rand entsteht:

Nadelrolle Sternchen

Obere Kante des Kontraststreifens dekorativ steppen.

Nadelrolle Sternchen

Element mit der offenen Unterkante am Panel befestigen. Hier habe ich das mit Zickzackstich gemacht. Diese Naht wird später nicht sichtbar sein und dient nur dazu, dass sich später in den Einsteckfächern beim Herausziehen von Utensilien nichts zwischen den Schichten verhakt.

Diese letzten Schritte fallen natürlich aus, wenn die Panele durchgängig aus dem Oberstoff gefertigt werden.

Nadelrolle Sternchen

Die obere Klappe muss tief genug herunterreichen um knapp über die obere Taschenreihe zu ragen.
Meine oberste Reihe beginnt 6cm unter der Oberkante, daher ist meine Klappe 7cm hoch.

Die Klappe ist auf der Rückseite ebenfalls mit schwarzer Baumwolle gefüttert.Sie ist auf jeder Seite ca. 1cm schmaler als die Rolle selbst (bei mir also 48cm).
An den Unterkanten ist die Klappe abgerundet.

Nadelrolle Sternchen

Die Klappe rechts auf rechts schmal auf den Futterstoff steppen.

Nadelrolle Sternchen

An den Rundungen die Kante bis direkt an die Naht einschneiden, damit beim Wenden keine Wellen in der Rundung entstehen.

Nadelrolle Sternchen

Klappe wenden und bügeln.

Nadelrolle Sternchen

Die Außenkante der Klappe schmal absteppen.

Nadelrolle Sternchen

Anordnen der fertig vorbereiteten Innenpanele:

Mein oberstes Panel wird 6cm von der Oberkante erstmal festgesteckt.

Hier sollen einmal die Seile meiner Rundnadeln wohnen. Die Fächer brauchen hier also nicht sehr tief sein, dafür aber recht breit.
Etwa 2cm unterhalb des pinkfarbenen Streifens habe ich somit 3/4 der Breite abgesteppt, damit die Seile nicht nach unten durchrutschen. Die restlichen Felder sind nach unten offen geblieben.
Die Aufteilung kann natürlich nach individuellen Bedürfnissen angepasst werden.

Nadelrolle Sternchen

Die weiteren Panele aufstecken.
Stepplinien der gewünschten Nadelfächer anzeichnen und steppen.

Hier sind die Fächer der unteren drei Ebenen erstmal 6 cm breit vorgezeichnet.

Nadelrolle Sternchen

Weitere Stepplinien einzeichnen und steppen.
In diesem Falle alle 3cm.

Natürlich sind alle Einteilungen auch hier komplett nach individuellem Wunsch variierbar.

Nadelrolle Sternchen

Wenn alle Fächer fertig abgesteppt sind, die Klappe oben feststecken.

Nadelrolle Sternchen

Mit dem Overlocker oder Zickzackstich ringsum versäubern. Beachten, dass alle Schichten glatt liegen und erfasst sind. (Sinn ist es, die Ränder gebändigt zu bekommen und sie etwas flacher  zu machen, damit das Schrägband nachher einfacher zu bändigen ist.)

Nadelrolle Sternchen

Aussenseite und Innenseite links auf links zusammenstecken. Beachten, dass die Oberkanten der Teile übereinanderliegen. 😉

Nadelrolle Sternchen

Ein passendes Schrägband auswählen oder anfertigen.

Nadelrolle Sternchen

Die Ecken der Rolle sanft abrunden. Das Werkstück rundherum mit dem Schrägband einfassen:

Nadelrolle Sternchen

Stellenweise besteht die Rolle aus vielen Lagen Stoff, so dass vielleicht das Schrägband nicht überall gefasst wird.
Diese offenen Stellen, falls vorhanden, mit der Hand nacharbeiten.

Nadelrolle Sternchen

Einen Knopf und ein Band an der Aussenseite knapp hinter der Kante anbringen.

Nadelrolle Sternchen

Hier mal eine Ansicht mit geöffneter Oberklappe.
Oben, wie versprochen, die Seile der Rundstricknadeln.
Mit Füllung ist gut zu erkennen, dass die Fächer im linken Viertel größer sind, als die restlichen.
Manche Utensilien benötigen schließlich auch mehr Platz:

IMG_20140924_105720

Klappe zu – und die Seile können nicht herausfallen. 

Fertig.

Hoffentlich macht diese Anleitung etwas Sinn. Wie gesagt. Ein Schnittmuster zu veröffentlichen wäre irgendwie widersinnig, weil wir ja alle unsere unterschiedlichen Utensilien zu verstauen haben.
Ich würde mich sehr über Feedback freuen, wenn etwas nicht ganz klar ist, oder ich etwas besser machen kann (nähe ja eigentlich nicht sooo viel)

Unten hänge ich noch eine Galerie an, in der man die Bilder mitsamt der Beschreibungen ganz groß anzeigen lassen kann.

Viel Spaß beim Nachmachen. Und immer schön wachsam bleiben. Hier kommt noch mehr.


Flickr Galerie

Autor: R4PUN2EL

I am the Alternative Ending; Ironic Maiden, Metamathematician, Polaroid Developer, Law Bender,

2 Kommentare

  1. Pingback: Leserzuschrift!! |

  2. Pingback: Nadelrolle |

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


We use Cookies - By using this site or closing this you agree to our Cookies policy.
Accept Cookies
x
%d Bloggern gefällt das: